Kein Tag der offenen Tür im Jahr 2020 - Führungen wieder buchbar!

Aktuelle Informationen

Aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf die Corona- Pandemie haben wir uns schweren Herzens entschieden den diesjährigen Tag der offenen Tür in der Stiftung Wildstation Landshut abzusagen! Die Gesundheit sowohl unserer Besucher und Unterstützer als auch des Wildstationsteams steht an oberster Stelle. Wir hoffen, dass Ende des Jahres unser  traditionelles Chlousefest am Sonntag, den 6. Dezember 2020 stattfinden kann – ganz getreu dem Motto: «Positiv denken bedeutet, dass man sich an schlechten Tagen bewusst macht, dass auch wieder gute Tage kommen werden!»

Das erste kleine Licht am Horizont gibt es bereits: Ab sofort können, unter Einhaltung der vorgegebenen Bestimmungen, wieder Führungen durch die Stiftung Wildstation gebucht werden! Wir haben ein Konzept erarbeitet, das Gruppenführungen durch die Wildstation wieder möglich macht. Das Schutzkonzept sieht unter anderem bei Führungen durch die Wildstation eine allgemeine Maskenpflicht vor, da wir einen Abstand von 2m während der Führung nicht immer garantieren können. Die Masken müssen von den Teilnehmern selbst mitgebracht werden. Bei Interesse an einer Führung senden Sie gerne eine Email an: infotest@wildstation.ch.

Auch den Tag mit dem Tierpfleger können wir wieder anbieten! Beim Blick hinter die Kulissen der Wildstation können Sie sich von unserer Arbeit zugunsten unserer einheimischen Wildtiere überzeugen.

Jede Buchung hilft uns, durch die dadurch gewonnen Einnahmen, unseren tierischen Patienten eine fachgerechte Pflege angedeihen zu lassen.

Leider muss der Naturlehrpfad noch weiterhin für die breite Öffentlichkeit geschlossen bleiben, da es für uns als spendenfinanzierte Stiftung momentan nicht möglich ist alle Vorgaben des Bundes zu erfüllen.

 

Wir freuen uns in diesen turbulenten Zeiten über jede noch so kleine Unterstützung!

 

Ihr Team der Stiftung Wildstation Landshut