EINLADUNG ZUM CHLOUSEFEST AM SONNTAG, 10. DEZEMBER 2017 VON 14 BIS 17 UHR

Kaum ist das letzte Herbstleuchten verblasst, steht unser traditionelles Chlousefest schon vor der Tür.

Kaum ist das letzte Herbstleuchten verblasst, steht unser traditionelles Chlousefest schon vor der Tür. Am Sonntag, 10. Dezember, 14 bis 17 Uhr öffnen wir die Wildstation für alle, die mehr von der Natur in der kalten Jahreszeit wissen möchten.

Was tun, wenn ein verunfalltes oder geschwächtes Wildtier im Winter aufgefunden wird? Igel, Fledermäuse, Greifvögel oder Singvögel halten uns auch in den Wintermonaten auf Trab. Welche Gefahren drohen ihnen, wenn es kalt oder nass ist, wenn die Erde unter einer Schneedecke schläft? Was können wir tun, um Wildtierunfälle im Winter zu vermeiden? Am Chlousefest erfahren Sie viel über diese Themen!

Um 15 Uhr berichtet unsere Gastreferentin, Biologin Cristina Boschi über Wiesel und ihre Verwandten: auch diese Tiere haben für die Winterzeit eine schlaue Strategie entwickelt...

Zeit auch, um sich Gedanken zu machen welche Auswirkungen etwa die nächtliche Festbeleuchtung auf unsere einheimische Tierwelt haben kann. Vor allem die in der Nacht hell erleuchteten Städte sind insbesondere für Vögel eine Gefahr. Diese können beispielsweise die Orientierung verlieren. Auch die Abfallberge, die in der Weihnachtszeit zusammenkommen sind für die Natur ein Problem. Aber Advents- und Weihnachtsfreude kann auch ökologisch sein. Wie schön wirkt ein (biologisch produzierter) Christbaum mit Nüssen und kleinen Äpfeln dekoriert – versuchen Sie es! Lassen Sie sich von unserem Team Tipps für ein nachhaltiges Weihnachtsfest geben!

Traditionsgemäss dürfen unsere kleinen Gäste in der Chlouse-Werkstatt basteln und gestalten, Kerzen verzieren sowie winterliche Dekorationen aus Naturmaterialien herstellen – und natürlich alles mit nachhause nehmen. Und: Kein Chlousefest in der Wildstation ohne Samichlaus. Er kommt von weither, aber der Weg ist ihm nicht zu lange um den Kindern am 10. Dezember in der Stiftung Wildstation Landshut eine Freude zu bereiten.

Wenn die Temperaturen auch etwas tiefer fallen sollten – wir sind auch für Ihr leibliches Wohl vorbereitet! Geniessen Sie in besinnlicher Atmosphäre eine heisse Suppe oder einen feinen Becher alkoholfreien Glühmost!

Bilder: ©Stiftung Wildstation Landshut